erfal-Stiftungspreis 2019

Im Rahmen der Stiftung bildet die bewusste Übernahme sozialer Verantwortung für die Region den Schwerpunkt. Neben der Fokussierung auf die Bestandssicherung des Unternehmens will die Stiftung innovativer Taktgeber für den Wirtschaftsstandort Vogtland sein und regionale gemeinnützige Projekte durch finanzielle Zuwendungen, Spenden oder Sponsoring unterstützen.

Dazu wurde der erfal-Stiftungspreis initiiert. Die Stiftung lobte hier für das Jahr 2019 12.500 Euro aus.

Die Antragsteller konnten Vereine / Institutionen / Privatpersonen aus der Region des sächsischen Vogtlandes sein. Der Antrag musste zu erkennen geben, dass die gemeinnützige Kinder- und Jugendförderung bzw. der regionale Nachwuchs im Mittelpunkt steht. Die Bandbreite war bewusst geöffnet. Von Sport / Kultur / Soziales bis hin zur Einzelunterstützung einer Person war alles denkbar. Wichtig war der Stiftung eine nachhaltige Wirkung und eine gewisse Alleinstellung / Besonderheit des Antragsinhaltes.

Auswahlgremium war der Stiftungsbeirat, bestehend aus Jürgen Petzold (Vorsitzender), Prof. Dr. Lutz Neumann, Bert Blechschmidt, Sören Voigt, und Hubert Engelhardt.

Die Antragsfrist lief vom 01.07.2018 bis 30.11.2018. Nach Ablauf der Antragsfrist folgte die Sichtung und Auswahl der Preisträger. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgte am 04.06.2019.

Aus der Vielzahl qualitativ hochwertiger Bewerbungen konnten insgesamt 14 Antragsteller im sächsischen Vogtland aus Auerbach, Ellefeld, Falkenstein, Pausa, Plauen, Reichenbach, Rodewisch und Syrau prämiert werden. Dazu zählen Vereine, Institutionen und Privatpersonen, die sich für Kinder- und Jugendförderung, Kultur, Kunst und Soziales engagieren

  1. Kreisverkehrswacht Vogtland e.V.
  2. SV Triebel e.V.
  3. Junges Ellefeld
  4. autismus Vogtland e.V.
  5. KV 1912 Falkenstein e.V.
  6. Diesterweg Gymnasium Plauen
  7. Falkensteiner Kulturkombinat e.V.
  8. Sozialer Verein zur Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen Falkenstein e.V.
  9. TV 1840 Falkenstein e.V.
  10. Deutscher Familienverband, Kreisverband Vogtland e.V.
  11. SC Syrau 1919 e.V.
  12. Erdachsendeckelscharnierschmiernippelkommission zu Pausa e.V.
  13. Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland e.V.
  14. Rodewischer Schachmiezen e.V.


1. Preis: Kreisverkehrswacht Vogtland e.V.

erfal-stiftung Spende  Pestalozzigymnasiums Rodewisch und Sonnenhofschule Auerbach

Der mit 3.000 Euro dotierte erste Preis wurde an die Kreisverkehrswacht Vogtland e.V., vertreten durch den Vorsitzenden Harald Nahrendorf, übergeben.

Das große Engagement des gemeinnützigen Vereins bei der Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr, insbesondere durch Verkehrserziehung von Schulkindern, hat die erfal-stiftung überzeugt.

 

 

 

 

 

2. Preis: Der SV Triebel belebt seine Gemeinde im Oberland

Erdachsenschmierer Pausa

Die Vereinsmitglieder des SV Triebel e.V. mit seiner engagierten Vereinsvorsitzenden Sandy Schwabe an der Spitze, Bürgermeisterin Ilona Groß und die Kinder des Vereins, freuen sich sichtlich über den 2.000-Euro-Scheck.

Die Übergabe erfolgte durch Bert Blechschmidt und Jürgen Petzold anläßlich eines vom Verein organisierten tollen Straßenfestes. Der SV Triebel beeindruckt besonders durch den eigenständig betriebenen offenen Kinder- und Jugendtreff „JuKi“.

 

 

 

 

weitere Preisträger

 

Preisübergabe an Deutschen Familienverband, Kreisverband Vogtland e.V

Hufeland-Oberschule in Plauen

Der im Jahr 1994 gegründete Deutsche Familienverband, Kreisverband Vogtland e.V. wurde ebenfalls mit einem Preisgeld in Höhe von 500 € ausgezeichnet.

Der Focus des Verbandes liegt auf der Familienförderung. Diese umfasst alle Maßnahmen und Aktivitäten, die der Stärkung der Familien dienen, z.B. Projekte, Familientreffs, Familienräume, Eltern- Kind- Kreise, Familienbildungsveranstaltungen, Sonderveranstaltungen und Familienfreizeiten. "Das Geld können wir gut gebrauchen. Wir werden dafür neues Geschirr für die Kinder und Schuhregale anschaffen", so die Vorsitzende Jutta Staudt.

Foto: Hagen Hartwig
Im Bild von rechts nach links: Jürgen Petzold und Sören Voigt von der erfal-Stiftung, Bürgermeister Manfred Decker und Vereinsvorsitzende Jutta Staudt.

 

Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland e.V. mit Preisgeld ausgezeichnet

Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland e.V.

Seit 1996 betreute der Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland e.V. ehrenamtlich weit über eine Million Touristen an der Göltzschtalbrücke. Die Vereinsmitglieder vermitteln in lockerer Form Interessantes und Wissenswertes rund um die größte Ziegelbrücke der Welt. Dieses ehrenamtliche Engagement würdigt die erfal-Stiftung am 20. Juli 2019 mit einem Scheck in Höhe von 500 €.

Foto: Carsten Steps
Im Bild von links nach rechts: Die Gästeführer Heidemarie Kluge, Christa Reiher, Regina Möller, Netzschkaus Bürgermeister Mike Purfürst, Christa Trommer und erfal-Stiftungsbeirat Hubert Engelhardt

 

 

Der Sportclub Syrau 1919 e.V. ist mit seinem Projekt

Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland e.V.

Kindersport einer der Preisträger 2019 der erfal Stiftung aus Falkenstein.

Eine 15 köpfige Trainingsgruppe aus Kindern im Alter von 3 7 Jahren treibt gemeinsam Sport und gestaltet so sinnvoll ihre Freizeit.

Bessonders beliebt bei den Mädchen ist der Showtanz. Die „Syrauer Tanzmäuse“ trainieren regelmäßig und hart um bei öffentlichen Auftritten perfekt zu performen, so die Trainerin Jenny Streit. Der Vereinsvorsitzende Jens Mannig ergänzt, das die Show der Tanzmäuse ein Höhepunkt des jährlichen Höhlenfestes in Syrau ist.

Das Preisgeld wird zur Anschaffung dringend benötigter altersgerechter Trainings und Übungsmaterialien verwendet.

Dieses vorbildliche Engagement des SC Syrau 1919 e.V. im Kindersport dient so einer gesunden Entwicklung der jungen Sportler, aber es unterstützt ebenso die regionale Verbundenheit und den sozialen Zusammenhalt der Kinder untereinander im Sinne des Stiftungszweckes.

Foto: Trainerin Jenny Streit und ihre Tanzmäuse mit den Stiftungsbeiräten Bert Blechschmidt (l.) und Hubert Engelhardt (r.)

 

Scheckübergabe Kulturkombinat Falkenstein

Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland e.V.

Bert Blechschmidt, Mitglied des Beirates der erfal Stiftung, übergab in den Räumen des alten Kino in Falkenstein einen Scheck in Höhe von 500,00 Euro als Unterstützung für die Vereinsarbeit!

Theodor Kießling Junior und Alexander Persigehl freuten sich sehr über die Unterstützung, welche für technische Verbesserungen genutzt werden sollen. Der gemeinnützige Verein, hat sich zur Aufgabe gemacht, das alte Kino wieder zum Leben zu erwecken und durch viele öffentliche Veranstaltungen eine großen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in Falkenstein zu leisten.

Foto: Theodor Kießling junior (l.) und Bert Blechschmidt(r.)

 

 

Erdachsendeckelscharnierschmiernippe kommission zu Pausa e.V. erhält 500€

Erdachsenschmierer Pausa

Mit der heutigen Übergabe eines Schecks über 500 Euro an euren Verein, will die Erfal-Stiftung die über zwanzigjährige Tätigkeit eines voll für die Region arbeitenden ehrenamtlichen Vereins würdigen, der nicht nur vorbildliche Arbeit für die Stadt Pausa-Mühltroff leistet.

Besonders durch sein über die Stadtgrenzen hinaus ragendes Engagement setzt ihr wesentliche Impulse für den Tourismus im westlichsten Teil des sächsischen Vogtlandes frei.

Alle fünf Mitlieder unseres Beirates stimmten dem Vorschlag einer Zuwendung für euch sofort zu“, sagte Hubert Engelhardt vom Stiftungsbeirat, der gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Gremiums, Jürgen Petzold, am Dienstag nach Pausa gekommen war.

Mit Freude über die Anerkennung ihrer langjährigen Tätigkeit nicht nur in der Erdachsenstadt nahmen die „Erdachsenschmierer“ den Scheck der Erfal-Stiftung aus den Händen von Jürgen Petzold und Hubert Engelhardt (beide rechts) über 500 Euro entgegen. Text/Foto: jpk